Johnson Matthey & Brandenberger AG

Unternehmungspolitik, Compliance und Qualitätspolitik

Wir wollen in der Schweiz und in anderen Ländern in den von uns ausgewählten Zielmärkten der führende Anbieter edelmetallhaltiger Produkte sein.

Kunden
Wir bieten unseren Kunden rund um die Edelmetalle Produkte- und Dienstleistungen an, die Ihre echten Bedürfnisse erfüllen. Wir positionieren uns als Lösungsanbieter. Dies beginnt mit einer vollumfänglichen Beratung, wird durch konkurrenzfähige Konditionen ausgezeichnet und mit Ausbildungs-, Marketing- und Finanzdienstleistungen ergänzt.

Marktbearbeitung
In der Marktbearbeitung versuchen wir nicht nur bestehende Kunden effizient zu bedienen und zufrieden zu stellen, sondern auch stets Neue zu gewinnen.

Grundverhalten
Gegenüber Allen verhalten wir uns stets korrekt, fair und wohlwollend.

Betriebliche Werte
Wir sorgen für ein gutes Betriebsklima, worin MitarbeiterInnen genügend persönlichen Freiraum und die besten Rahmenbedingungen haben, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Insbesondere wird dies durch einen partizipativen Führungsstil, offene Informationspolitik und das Fordern und Fördern jedes einzelnen Mitarbeiters unterstützt. MitarbeiterInnen werden an unserem Erfolg beteiligt. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist ein wertvolles Gut. Dementsprechend sorgen wir für Sicherheit am Arbeitsplatz und unterstützen den Gesundheitsschutz.

Unternehmertum
Unternehmerisches Denken und Handeln, bewusstes Kostenmanagement und sorgfältiger Umgang mit Kapital prägen unseren Alltag und helfen unseren Gewinn und die Rentabilität nachhaltig zu sichern.

Produkte / Lieferanten
Unsere grosse Produktpalette und unsere hohe Lieferbereitschaft werden durch einen breiten Pool von Produzenten getragen, mit denen wir langfristige und partnerschaftliche Beziehungen pflegen.

Finanzielle Stärke
Als selbständige Tochter der Johnson Matthey Gruppe legen wir auch Wert auf eine ausserordentlich solide Finanzierung unserer Tätigkeiten.

Compliance
Unsere Produkte stammen in erster Linie von ISO-zertifizierten Zulieferern aus Europa und Nordamerika.

Der gute Ruf von Johnson Matthey, der seiner Integrität beruht, war seit der Gründung des Unternehmens durch Percival Norton Johnson im Jahr 1817 ein Grundpfeiler des Unternehmens. Aufgrund dieser Integrität vertrauen Kunden darauf, dass die Produkte des Unternehmens den Normen entsprechen. Sie ist auch die Voraussetzung dafür, John Matthey ihre eigenen Edelmetalle zur Verarbeitung und sicheren Verwahrung zu überlassen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verpflichten sich auf jeder Unternehmensebene, den Ruf für Integrität von Johnson Matthey zu schützen.

Die Grundsätze der Gruppe werden in den Richtlinien für Geschäftsintegrität und -ethik festgelegt, die zusätzlich durch Corporate Governance Verfahren und Monitoring durch den Johnson Matthey Plc-Vorstand und seine Komitees abgesichert werden. Ausserdem bieten die Richtlinien für ethische und nachhaltige Beschaffung der Gruppe klare Orientierungshilfen für verschiedene Themen, darunter auch solche, welche Lieferantenauswahl, Auditierung der Standards und ethisches Verhalten gegenüber Zulieferern betreffen. Wir halten die generellen Richtlinien der Johnson Matthey Gruppe und die Richtlinien für Nachhaltigkeit und Governance strikt ein.

Wir fühlen uns zur Einbindung von ethischen und menschlichen Rechten sowie sozialen und ökologischen Belangen in unser operatives Tagesgeschäft, unsere Unternehmensplanung und unsere Entscheidungsprozesse verpflichtet. Wir unterstützen die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und in den Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation festgeschriebenen Grundsätze, inklusive der Konventionen in den Bereichen Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Diskriminierungsverbot und Tarifverhandlung.

Johnson Matthey & Brandenberger AG ist Mitglied des Responsible Jewellery Council (RJC).

Wir entsprechen der schweizerischen Rechtsprechung und kommen den Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltvorschriften nach. In zahlreichen Bereichen werden regelmässig Audits durchgeführt. Interne Verfahren decken alle Aspekte unserer Tätigkeit ab, vom Personalmanagement bis hin zu komplexen Geschäftsprozessen.

Wir beziehen keine aus der Demokratischen Republik Kongo (DRC) oder angrenzenden Ländern stammenden Konfliktmineralien und keinerlei Ware aus Südamerika.

Qualitätspolitik

Unsere Qualitätspolitik:

  • dient unserer Unternehmenspolitik
  • verpflichtet uns Prozesse für qualitätsrelevante Tätigkeiten zu erarbeiten und einzuhalten
  • verpflichtet uns bei Bedarf Qualitätsziele und Kennzahlen zu definieren, zu folgen und falls nötig Verbesserungsmassnahmen zu erarbeiten und umzusetzen
  • verpflichtet uns möglichst mit ISO zertifizierten Lieferanten zusammen zu arbeiten

© Johnson Matthey 2013